Wien touristisch: Café Central

Ein wenig erinnert es an eine Kathedrale: das Café Central in der Herrengasse. Dennoch oder gerade deshalb gehört es zu den schönsten klassischen Kaffeehäusern in Wien und strahlt eine längst aus der Mode gekommene Würde aus. Der Kaffee ist in bekannter 10facher Ausfertigung erhältlich und das Kuchensortiment lässt Herzen höher schlagen. Vor allem das meiner französischen Freundin, die seitdem beim Wort „Appelstrudel“ verträumt die Augen rollt, sich selig den Bauch streichelt und appetitliche Schmatzgeräusche von sich gibt. Ebenfalls empfehlenswert ist die spannende Mischung aus planlosen, japanischen Touristen und alteingesessenen Herrschaften und Hofräten, deren Anblick ein Lächeln auf das sonst so grimmige Gesicht des Obers zaubert. So viel charmante Verstaubtheit gibt es wohl nur in Wien.

Café Central – Herrengasse 14, 1010 Wien

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Essen & Trinken, Wien abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Eine Antwort zu Wien touristisch: Café Central

  1. roco cologne schreibt:

    Schrulligkeit seit 1876

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s