Tagesausflug nach Ávila

Nur etwas mehr als eine Stunde von Madrid entfernt ist Ávila ein beliebtes Ausflugsziel für Familien aus der Hauptstadt – und letzten Samstag auch für mich und Réjane.

Ávila ist ein typisches, kastilisches Städtchen – wäre es erstens, nicht von einer Riesenmauer umzogen und zweitens, nicht die Geburtsstadt der heiligen Teresa. Nach einem einstündigen Herumgeklettere auf der Hauptattraktion (der Mauer versteht sich und nicht auf der armen Heiligen) verschlug es uns in eines der unzähligen Restaurants, wo wir uns jede Menge Bohnen, Fleisch und Kartoffeln einverleibten. Als Nachspeise gab’s einen Kaffee, als Mitbringsel die köstlichen Yemas (Konfekt aus Eidotter und Zucker). Ein perfekter Tag – wäre die Rückfahrt nicht von einer den Bus vollkotzenden Frau bestimmt worden…

Mal abgesehen von Letzterem hab ich alles auf Kamera festgehalten und präsentiere euch hier die schönsten Eindrücke aus Ávila.

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Essen & Trinken, Lieblinge, Reisen, Spanien abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Antworten zu Tagesausflug nach Ávila

  1. malte möbius schreibt:

    wir wollen fotos von kotzenden spanischen frauen in ihren mittvierzigern!

    • Leila schreibt:

      Lieber Malte,

      aus Gründen des Anstands, der Hygiene und der allgemeinen Schicklichkeit war es mir leider nicht möglich Fotos der armen Dame zu machen. Sollte sich so eine Gelegenheit allerdings nochmals ergeben, werde ich mich todesmutig bis an die Front wagen um den Wünschen meiner Leser nachzukommen!

      Bis dahin,
      liebe Grüße aus Madrid

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s