Fünf Fragen an…

Katrin Hofmann, Initiatorin und Projektleiterin des Fesch’Markts in der Wiener Ottakringer Brauerei.

Was ist das Konzept des Fesch’Markt?
Junge Designer und Künstler sollen gefördert werden und eine Plattform und Verkaufsmöglichkeit finden. Jede kreative, schöne Idee bekommt ihren Platz. Und damit auch wirklich jeder eine Chance kriegt, sind auf jedem Fesch’Markt 70% der Stände für neue Designern reserviert.

Wie kam es zur Idee?
Ich war eine zeitlang in New York und habe mir vorgenommen so viele Designmärkte wie möglich abzuklappern. Die sind dort manchmal in Turnhallen und alten Schulen  untergebracht. Zurück in Wien habe ich das dann Barbara Daxböck bei einer Flasche Wein am Yppenplatz erzählt.  Sie arbeitet für die Ottakringer Brauerei, welche zu dem Zeitpunkt gerade im Umbau war. Da kam die Idee auf, so einen Markt in der Halle der Brauerei zu machen. Der erste Fesch’Markt (im September 2010) war noch als Geburtstagsparty getarnt, hat aber bei Facebook gleich an die 1900 Gäste zusammengebracht. Wir haben das Ganze dann innerhalb von drei Wochen organisiert, jede Menge Freunde zusammengetrommelt, die bis heute für die verschiedenen Bereiche zuständig sind. Also richtige Freunderlwirtschaft….

Was sind für dich die schönen Momente des Fesch’Markt?
Es ist immer wieder toll, wie schnell die Atmosphäre der leeren Halle sich ändert wenn die Designer kommen. Zuerst kriegt jeder nur einen nackten Biertisch – Innerhalb kürzester Zeit ist der Raum aber  total verwandelt, liebevoll und kreativ dekoriert.

Welche Designmärkte in Wien gefallen dir besonders?
Momentan geh ich auf jeden Designmarkt… Ich mag aber vor allem die kleinen Märkte mit noch unbekannten Designern, wie zum Beispiel We Bandits.

Was plant ihr für die Zukunft?
Wir wollen auf 150 Teilnehmer aufstocken und auch von der Fläche größer werden. Die Kunst und die Vernissagen sollen in Zukunft hervorgehoben und separat präsentiert werden. Mehr wird aber nicht verraten…

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Österreich, Interview, Lieblinge, Mode, Shops, Trends, Wien abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s